Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Jolle

die (dinghy, [open] centreboarder) Ursprünglich kleines, offenes, flachbodiges Strandfischerboot (Abb.) oder Beiboot, das aui Kriegs- und Handelsschiffen neben der größeren Barkasse und dem kleineren Dingi zum Ru dern und Segeln benutzt wurde. Daraus entwikkelt im Unterschied zum Kielboot oder zur Yacht ein leichtes kenterbares, offenes oder eingedecktes Schwertboot mit flachem Boden und entsprechender Segelfläche hauptsächlich als Slup (A) oder Cat (B) getakelt und wahlweise mit Hochsegel, Gaffelsegel, Luggersegel, Sprietsegel o. ä. ausgestattet. Es gibt nationale und internationale J. Klassen und mit Kajüte auch Jollenkreuzer. Eine J. ist formstabil, wird mit Ausreithilfen und fliegendem Trapez gefahren und kann bei ausreichenden und richtig angeordneten Auftriebstanks nach dem Kentern wieder aufgerichtet werden. Jolle





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
JolItau
 
Jollen
.
Weitere Begriffe : Kielschwert | Mittelgrund | stehende Part
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.