Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Hochsegel

, das (jib-headed mainsail) Im Gegensatz zum Gaffel-, Lugger-oder Sprietsegel ein dreieckiges Segel, das an bzw. hinter dem Mast an einem Fall gefahren wird. Dieses greift im Kopf in einer einzigen Kauscli an, die durch ein Kopfbrett allseitig gegen Überbelastung gesichert ist. Das Achterliek wird durch mehrere Segellatten (auf unterschiedlichen Höhen) nach achtern ausgespreizt. Mit Hilfe von durchgehenden Latten kann man dem H. die optimale Form eines aerQdy1arlselien Profils geben und damit die Segelfläche im Verhältnis zu allen anderen Schratsegeln am besten ausnutzen (Abb.). Das H. wird auch Bermuda-Segel und die Hochtakelung dementsprechend .Bermuda-Takelung genannt. Hochsegel





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Hochsege
 
Hochspannungsleitung mit Sicherheitsdurchfahrtshöhe
.
Weitere Begriffe : Hafenamt | Seefunkdienst, nichtöffentlicher | Plattgattheck
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.