Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Setzen

(1. to set, to send up; 2. to beach; 3. to ex­hibit [lights] 4. to set; 5. setting) 1. Ein Segel mit seinem Fall heißen. Es kann dabei dicht, fliegend, mit Reißbändseln o. ä. gesetzt wer­den. 2. Ein Boot auf Strand s., d. h. eine Berührung mit dem Grund herbeiführen, oder es von dort, von einer Pier o. ä. absetzen, wenn es wieder frei schwimmen und in Fahrt kommen soll. 3. Man “setzt” z. B. bei Sonnen­untergang Lichter, wenn die Positionslater­nen angezündet werden. 4. Der Strom “setzt” oder vertreibt das Boot in eine bestimmte Rich­tung, die durch die Stromversetzung angegeben ist. 5. Die eintauchende Bewegung des Heckt analog zur Bugbewegung “ Stampfen”: Man sagt, das Heck “setzt” weich oder hart ein, wenn es entsprechend in die See eintaucht. Darüber hinaus gibt es viele weitere Wortverbindunged, z. B. eine Leine durchsetzen = durchholen; einen Kurs auf der Seekarte absetzen = eintragen. 1. Ein Segel mit dem Fall hochziehen. 2. Eine Strömung fließt in eine bestimmte Richtung = setzt in eine bestimmte Richtung.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Setzbord
 
Sextant
.
Weitere Begriffe : Signalkegel | Kielklappe | Fahrwasserbezeichnung
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.