Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Segeltragvermögen

(sail carrying capacity) Das S. einer Yacht wird (neben der Völligkeit ihres Rumpfes) erstrangig von ihrer Breite und ihrem Ballast bestimmt und als Stabilität be­zeichnet: Bei Jollen mit Formstabilität ver­sucht man, das S. durch Ausreiten der Crew mit Ballastkleidung, einen Gleitsitz oder Arbeit im Trapez zu vergrößern. Auf Seekreuzern mit Gewichtsstabilität sind Ballasttanks im Einsatz, und es wird die auf der Luvseite mit außenbords hängenden Beinen sitzende Crevt, als lebender Ballast im Rennsegeln einge­setzt. Ein Segelschlitten, ein Segelwagen und ein Mehrrumpfboot erhalten ihre S. durch Spreizstabilität, bei der die Wirkungszentren der Querstabilität weiter auseinander liegen als bei einem Einrumpfboot.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Segeltechnik
 
Segeltragzahl
.
Weitere Begriffe : Kreuzerklasse | Sturmfock | Luggersegel
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.