Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Schlimbach-Preis

Von Kapitän Ludwig Schlimbach als Kronenkompass gegebener und vom Kieler Yacht-Club seit 1953 jährlich verlie­hener Wanderpreis für die beste Leistung eines deutschen Hochseeseglers. Die Jury bestand bis 1992 aus je einem Vertreter des Kieler Yacht-Clubs (KYC), des Norddeutschen Regatta-Ver­eins (NRV), des Hamburger Segel-Clubs (HSC), des Weser Yacht-Clubs (WSC) und der Segelka­meradschaft “Das Wappen von Bremen” sowie den jeweils fünf letzten Preisträgern. Nach einer umstrittenen Satzungsänderung wurde der S.-P. 1992 in “Kronenkompass des Kieler Yachtclubs (Schlimbachpreis)” umbenannt und dabei gleich­zeitig die Satzung mit den Kriterien der Preisver­gabe verändert. Danach können jetzt nicht nur deutsche Hochseesegler für die jährliche her­ausragende seemännische Leistung im Blau­wassersegeln ausgezeichnet werden, sondern auch Angehörige anderer Nationen. Eine Revisi­on der S.-P.-Kriterien mit einer weitgehenden Wiederannäherung an die bis 1991 geltenden Ver­gaberichtlinien erfolgte 1997. Der sieben- bzw. neunköpfigen Jury, die über die jährliche Vergabe entscheidet, gehören für jeweils fünf Jahre beru­fene drei Vertreter des KYC (der auch den Vorsitz führt), zwei bzw. vier Vertreter anderer Clubs und die beiden letzten Preisträger an.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Schlieren
 
Schlingerbord
.
Weitere Begriffe : Seefahrtsschule | Klüse | Bauch des Segels
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.