Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Ruderkraft / Ruderdruck

) (rudder forte, rudder pressure) Die Kraft, die am Ruder ent­steht, wenn es in einem bestimmten Ruder­winkel in das vorbei-strömende Wasser ge­legt wird. Die R. ist von der Größe des Ruderblattes, der Bootsge­schwindigkeit sowie der Wassertiefe, in der das Ruder arbeiten kann, abhängig und eine wichtige Komponente des Rudermomentes. Die Gesamtkraft am Ruder läßt sich in eine nützliche, die Drehtendenz bewirkende Komponente “F” und eine schädliche, nur Wasserwiderstand verursa­chende Komponente “R” zerlegen (Abb.). Die günstigsten, größten Werte von “F” und die klein­sten, unerwünschten Anteile von “R” erhält man bei einem Ruderanstellwinkel von ca. 10 - 15°. Ruderkraft / Ruderdruck





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Ruderkopf
 
Ruderlage
.
Weitere Begriffe : Draggen | Sichtmarke | Signalball
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.