Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Seezeichen

(sea mark, navigation mark) Sammelbezeichnung für die Verkehrszeichen und Signalanlagen, die international einheitlich nach dem Kardinalsystem oder Lateralsystem an der Küste, in den Küstengewässern und zur Bezeichnung von Fahrwassern, Hafenein­fahrten u. a. als feste und schwimmende S. ausgebracht sind. Im Rahmen der Betonnung und Befeuerung können S. mit Toppzeichen, Radarreflektoren, (See-)Laternen, Glocken, Heulern u. a. versehen sein. Bei Nacht unter­scheiden sich S. durch ihre Kennung, bei Tage durch die Form der Tonne, durch Toppzei­chen, durch die Anstrichfarbe und durch Aufschriften. Alle schwimmenden und festen Einrichtungen, die als Navigationshilfen dienen; schwimmende S. sind z. B. Feuerschiffe, Tonnen - feste S. sind z. B. Leuchttürme, Baken, Dalben, bezeichnung).





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
SEEWIS
 
Seezollgrenze
.
Weitere Begriffe : Kausch | Vierteltonner | kappen
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.