Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Hubkieler

der (yacht with lifting keel) Im Gegensatz zu einem Kielschwerter und einer Schwenkkielyacht ist ein H. einer Kielyacht ebenbürtig, wenn sein hydrodynamisch optimal geformter Hubkiel auf vollen Tiefgang gefiert ist (Abb.). Bei einem etwa 12,50 m langen Seekreuzer, der als H. gebaut ist und bei z. B. 3,90 m Büa einen Rumpftiefgang von ca. 1,00 m hat, kann die einziehbare Flosse mit dem angehängten Ballastkiel von etwa 4 t hydraulisch oder elektrisch bis zur halben Kajüthöhe in ihren Kielkasten angehoben und bis zu einem Kieltiefgang von Tiber 2,00 m stufenlos gefiert werden. Ein H. kann nnit einem Hubruder gebaut werden. Hubkieler





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Hubkiel
 
Hubruder
.
Weitere Begriffe : Leck | einklarieren | dwars segeln
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.