Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

halsen statt wenden

(wearing or gybing instead qf tacking) Auf einem Kreuzkurs auf den neuen Bug gehen und aus Gründen der Seemannschaft und Segeltechnik trotz Verlust an Distanz nach Luv dem Halsen den Vorzug vor dem Wenden geben (A). Dieses Manöver (B) wird nachweislich seit 1895 nicht nur von Yachten ausgeführt, wenn in schwerem Wetter das Wenden versagt, sondern wurde auch von Rahseglern bevorzugt, die nicht so hoch am Wind wie eine Yacht liefen und dazu noch durch ihre schnellere Fahrt und den größeren toten Winkel zwischen dein wahren Wind und delle Bordwind sowie die Gefahr des Backschlagens der Segel beim  Überstaggehen lieber risikolos mit achterlichem Wind auf den neuen Bug gingen. Das kompliziertere Manöver des Backhalsens mußten Rahsegler fahren. wenn der Versuch des Wendens in schwerem Wetter scheiterte. Heute benutzen auch Katamarane, die durch ihre schnelle Fahrt beim Wenden einen ähnlich großen toten Winkel überwinden müssen, lieber das Halsen als das Wenden. Dieses Manöver wurde früher auch als Kuhwende bezeichnet. halsen statt wenden
halsen statt wenden





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Halsen
 
Halsen, Plural von Hals
.
Weitere Begriffe : Block-Halse | Ziellinie | Hertz
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.