Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

glasfaserverstärkter Kunststoff

der (GFK) (e.: glass reinforced plastic[s] [GRP]; a.: fiberglass reinforced plastic[s] [FRPJ) Vorwiegend benutztes Material für den Bootsbau und insbesondere für die Serienfertigung von Yachten und Schiffen bis ca. 30 m Länge. Im Gegensatz zu Holz oder Stahl ist GFK ein Werkstoff, der erst beim Verarbeiten entsteht. Als Grundmaterial dient z. B. Polyesterharz, das schichtweise in Lamiiurten mit Armierungsmaterialien aus Glasfasern verklebt wird und sich im chemischen Verfahren der Polymerisation zu einem festen Werkstück bildet. Der Kontaktaufbau der Laminate erfolgt hauptsächlich im Handauflegeverfahren oder im (oft mit ihm kombinierten) Faser-Harz-Spritzverfahren meistens in einer hohlen Mutterform (Matrize, Abb. A), die eine genaue Abformung der späteren Bootsform ist. Seltener wird über eine Positivform (Patrize, B) gearbeitet, aus der jedoch ebenfalls eine Hohlform gefertigt wird. Auch in der Sandwich-Bauweise bevorzugt man eine Positivform. Mit GFK läßt sich jeder in einer speziellen Form gewünschte Bootsrumpf in einer beliebigen Art der Verformbarkeit mit großer Festigkeit und von geringem Gewicht sowie seewasserbeständig, witterungsfest, wartungsarm und absolut wasserdicht herstellen. Nur bei Verarbeitungsfehlern kann Osmose auftreten. Anstelle von Polyesterharz kann auch Epoxidharz verarbeitet werden, das selbst den Vorteil höherer Festigkeit und dazu noch den größerer Füllbarkeit bietet, d. h. einen höheren Glasanteil für weitere zusätzliche Festigkeit erlaubt. Benutzt man Aramidfasern oder Kohlenstoffasern als Armierungsmaterial, spricht man nicht mehr von GFK, sondern von FVK, der Abk. von faserverstärktem Kunststoff. glasfaserverstärkter Kunststoff





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Glasfaser
 
Glasseidengewebe
.
Weitere Begriffe : Spinnakertechnik | Luv | Funkelfeuer
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.