Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Reff

1. Einrichtung zum Verkleinern der Segelfläche, was bei starkem Wind notwendig sein kann, um eine Überbelastung der Takelage oder zu starke Krängung (bei Jollen auch Kenterung) zu vermeiden. Das herkömmliche Bindereff besteht aus einer Reihe von Gatchen oder einer Reihe von am Segel angenähten Reffbändseln mit je einer Reffkausch am Vor- und         Achterliek, wobei die Reihe jeweils parallel zum Unterliek verläuft. Beim Patentreff wird das Segel durch Drehen des Großbaums um diesen herumgewickelt. Manche, insbesondere Regattasegel, haben ein R. zum Verändern des Bauches (der Wölbung) des Segels; bei starkem Wind und auf AmWind-Kursen soll das Segel flach sein. Solche R. sind z. B. ein in das Segel eingenähter Reißverschluss oder eine in der Nähe des Unterlieks gekrümmt verlaufende Reihe von Gatchen. 2. Sind mehrere Reihen von Gatchen vorgesehen, so bedeutet Verkleinern des Segels bis zur untersten Reihe ein Reff, bis zur nächsten Reihe zwei Reffs usw.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Reep
 
reffen
.
Weitere Begriffe : Faden | Gradient | Mastbruch
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.