Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Kausch

die (thimble) Aus nichtrostendem oder verzinktem Stahlblech, Messing, Bronze, Kunststoff o. ä. gefertigte Öse als rund-, spitz- oder herzförmige Metalleinlage mit rillenförmigem Querschnitt für Fuser- oder Drahttauwerk. Eine K. soll ein Auge in einem Tampen gegen Schamfilen sichern und das Anstecken eines Schäkels, Bolzens, Hakens o. ä. oder nur den Durchzug eines Reeps erleichtern. Früher mußte eine K. eingespleißt werden; heute ist neben dem Kauschenspleiß die Kauschenpressung oder auch die Befestigung durch ein einfaches Augbänclsel möglich. Im Gegensatz zu einer Segelöse oder Öse liegt eine K., sofern sie nicht voll von Tauwerk umfaßt wird, immer nahe eines Taulieks, z. B. als Rundkausch. Kausch
Rundloch- oder auch herzlochförmiges Gebilde aus Messing, Bronze oder Stahlblech, das in ein Segel, z. B. achtern am Unterliek, eingenäht oder eingepleist ist. In die K. werden z. B. y Schoten eingeschäkelt. Wichtig ist, dass die K. entsprechend dem auszuhaltenden Zug stabil ausgelegt una am Wegei oetestigt ist, aamit ein Ausreißen der K. nicht möglich wird.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Katzenrücken
 
Kauschenpressung
.
Weitere Begriffe : International Catamaran Challenge Trophy | Känguruh-Start | Loxodrome
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.