Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Gieren

(to yaw, yawing) Ungewolltes, wiederkehrendes Ausscheren eines Bootes aus dem gesteuerten Kurs als Folge einer Drehbewegung (Drehschwingung) um die durch den Drehpunkt verlaufende senkrechte Achse. Das G. tritt periodisch zu beiden Seiten nach Steuerbord und Backbord, hauptsächlich bei Vorwindkursen oder achterlicher See auf. Wenn das Boot das Bestreben hat, auf Kursen (z. B. am Wind oder raumschots) nach Luv zu drehen, auch als luvgierig, oder bei der Tendenz, nach Lee abzufallen, als leegierig bezeichnet. Gieren
Heißt, dass ein Schiff aus dem gesteuerten Kurs infolge Seegangs immer wieder herausläuft.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Gien
 
Giga-(G)
.
Weitere Begriffe : Hochbordig | Düsenwirkung | Bora
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.