Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Stromdreieck

Bewegt sich ein Schiff relativ zum Wasser und strömt das Wasser gleichzeitig, so setzt sich die Bewegung des Schiffes relativ zum Grund (über Grund) aus der Bewegung des Schiffes relativ zum Wasser und der Bewegung des Wassers relativ zum Grund zusammen. Quantitativ läßt sich jede der drei genannten Größen aus den zwei anderen Größen mit Hilfe des S. ermitteln, indem die zwei bekannten Größen, z. B. bezogen auf die Bewegung je Stunde, als Geschwindigkeit nach Größe (Wert) und Richtung von einem Punkt aus angetragen werden. Die dritte Größe ergibt sich nach Wert und Richtung als Verbindungsstrecke der Enden der beiden anderen Strecken (Pfeile vektorielle Addition). Das S. ist auch von Bedeutung, wenn man beispielsweise beim Segeln in Strömungen den Kurs finden will, den man segeln muß, um von einer Stelle A zu einer Stelle B zu kommen, die eigene Geschwindigkeit und die Größe und Richtung des Stroms bekannt sind. Man zeichnet A und B in die Karte ein und trägt in A einen Pfeil mit der Richtung des Stroms und der Länge entsprechend der Geschwindigkeit des Stroms an. Um den Endpunkt des Pfeils schlägt man einen Kreis mit einem Radius gleich der eigenen Geschwindigkeit (durchs Wasser). Die Richtung des Schnittpunktes dieses Kreises der Verbindungslinie zwischen A und B, vom Endpunkt des Pfeils aus gesehen, gibt den zu segelnden Kurs an.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Strom, Strömung
 
Stromversetzung
.
Weitere Begriffe : Radar-Reflektor | Gewitterwolke | Seefahrtschule
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.