Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Stabilität

Fähigkeit eines Bootes, einer krängenden Kraft entgegenzuwirken. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Formstabilität und Gewichtsstabilität. Die erstere ist bedingt durch die Querschnitts-form des Bootsrumpfes und enisteni OaoUtm, oab mit zunehmender Krängung der Formschwerpunkt seitlich auswandert, so dass der in ihn greifende Auftrieb mit dem im Gewichtsschwerpunkt angreifenden Gewicht des Schiffes ein Kräftepaar bildet, das ein das Schiff aufrichtendes Drehmoment erzeugt. Bei stärkerer Krängung entsteht eine relative Lage zwischen Form- und Gewichtsschwerpunkt, in der sich der Formschwerpunkt genau unter dem Gewichtsschwerpunkt befindet. In dieser Lage ist kein aufrichtendes Moment mehr vorhanden: das Boot fällt um. Bei einem gewichtsstabilen Schiff liegt der Gewichtsschwerpunkt immer unterhalb des Formschwerpunktes; es ist immer ein aufrichtendes Moment vorhanden, das Schiff kentert nicht. Jollen sind formstabile Schiffe, wobei die Stabilität durch das Schwert (wegen dessen im Vergleich zum Schiffsgewicht geringen Gewichts) kaum Einfluss auf die S. hat. Yachten sind gewichtsstabil (Ballastkiel). Formstabile Schiffe haben eine große Anfangsstabilität (der Krängung wirkt zunächst eine große Kraft entgegen, die dann kleiner wird). Gewichtsstabile Schiffe haben eine kleine Anfangsstabilität und eine große Endstabilität (je größer die  Krängung, um so größer die aufrichtende Gegenkraft). Eine wichtige Größe bezüglich der S. ist die metazentrische Höhe, das ist der in der Mitt-schiffsebene gemessene Abstand zwischen dem Gewichtsschwerpunkt und dem Schnittpunkt der Lotrechten durch den Formschwerpunkt mit der Mitt-schiffsebene (das Metazentrum). Solange die metanzentrische Höhe positiv ist (das metazentrum uoer uoin ..wichtsschwerpunkt liegt), ist ein aufrichtendes Moment (eine der Krängung entgegenwirkende Krift) vorhanden. Stabilität
Stabilität





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Spundwand
 
Stag
.
Weitere Begriffe : Pardunen | Pflugscharanker | Kabine
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.