Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Solargenerator

(solar generator; A: photo­voltaic module) Er wandelt die Energie der Son­nenstrahlung mit Hilfe von Solarzellen direkt in elektrische Energie um und verwertet dabei nicht nur direktes Sonnenlicht, sondern auch diffuses Tageslicht. Der elektrische Strom aus der Solar­zelle lädt direkt die Bordbatterie. Ein S. besteht aus zahlreichen Solarzellen, die als Halbleiter eine elektrische Fotospannung von je 0,5 Volt erzeugen: 40 bis 50 dieser, in Reihe geschalteten, etwa 0,3 mm dünnen Siliziumscheiben, die zwi­schen Glas und Edelstahl eingebettet sind, er­geben ein Solarzellen-Modul. Mehrere Module zusammengeschaltet bilden den S., der für unter­schiedliche Leistungen ausgelegt werden kann. Für einen S.-G. gilt die Norm 1SO 9001. Mit ei­nem S., der auf einem Seekreuzer aus mehreren, bis zu 0,3 m großen Modulen bestehen kann, die bei 12 V Bordspannung Nennleistungen von 30 W erreichen, lassen sich unter Segeln elektrische Geräte (Lampen, Kühlschrank) und elektronische Geräte (der Navigation) betreiben. Soling Von Jan Linge konstruiertes und in GFK gebautes Drei­mann-Kielboot mit Spinnaker, als inter­nationale Klasse aner­kannt, seit 1972 olym­pische Klasse. Lüa 8,15 m, Büa 1,90 m, Tiefg. 1,30 m, Verdr. segelf. 1,0 t, Segelfl. 21,7 m2. Segelzeichen: Buchstabe Omega. Solargenerator





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Sog
 
SOLAS
.
Weitere Begriffe : Signalmittel | Schnelles Funkelfeuer | Lateraltrimm
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.