Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Seesack

(sea bag) Der früher übliche “Ruck­sack” eines Seemannes, in dem er sein persön­liches Eigentum, seine Kleidung und Ausrüstung transportierte. Der auch “Rehbock” genannte, aus imprägniertem Segeltuch gefertigte, ca. 80 cm hohe, meistens schmale Sack war mit Tragegurten am Boden und einem aufgenähten Tragegriff ver­sehen und besass Gatchen im oberen Rand, durch die eine Leine zum Schnüren gezogen wur­de, die mit einem Vorhängeschloss o. ä. gesichert war. Man kann ihn als den «Koffer des Seemanns« bezeichnen, in dem alle persönlichen Dinge für einen Seetörn mit an Bord gebracht werden. Der S. ist bei den beengten Platzverhältnissen an Bord von Segelschiffen besonders praktisch, da er entleert nur wenig Platz beansprucht.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Seerennen
 
Seeschifahrtsstraßenordnung
.
Weitere Begriffe : Kimmabstand | Jager | richtiger Kurs
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.