Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Schebecke

(Xebec) Dreimastige Küstenseg­ler des Mittelmeerraumes mit zwei Lateinse­geln am Fock- und Großrnast und einem Gaffelsegel am Besan. In Spanien noch heute auch mit Lateinsegel am dritten Mast gefahren. Dieser größte Mittelmeersegler hat eine Verdrän­gung von 30 bis 60 t und in allen Anliegerstaaten ähnliche Namen. Er wurde zum Teil auch mit Bugspriet und auch mit Stagsegel gefahren und im 18. bis 19. Jahrhundert bis zu einer Größe von 300 bis 400 t Verdrängung gebaut. Der klei­nere Zweimaster heißt Felucke. Schebecke





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Schärfegrad
 
Scheel-Kiel
.
Weitere Begriffe : Olympische Bahn | Hauptsegel | Törn
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.