Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

SART

Abk. für Search und Rescue Transponder, auch SAR-Transponder genannt. Eine Art von Radarantwortbake (Radartransponcler) zur Erleichterung der Radarsuche mit Funkzielfahrt (Homing) und Zielflug im SAR-Dienst. Ein S. gehört als automatisches Radarantwortgerät zur Ausrüstung von Schiffen mit GMDSS und kann in einem Notfall aktiviert werden. In Fäl­len von Seenot arbeitet ein S. mit 9,200 - 9,500 GHz. im X-Band (3 cm) und ist daher nur in den entsprechenden Radarbildern sichtbar. Das SART-Signal erscheint als eine Reihe von 12 auf­fälligen Einzel- oder Doppelpunkten wie eine unverwechselbare Perlenschnur auf dem Radar­schirm. Die Sendeleistung beträgt ca. 400 Milli­watt. Mit dem Strom aus Lithium-Zellen ist ein ununterbrochener Sendebetrieb von 8 Stunden gewährleistet. Ein auf einer havarierten Yacht ak­tivierter Radartransponder kann von Bord eines Suchschiffes je nach dessen Antennenhöhe aus max. ca. 20 sm, ein aus einem Rettungsfloß sen­dender S. aus max. ca. 10 sm Entfernung erkannt werden.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Sargassosee
 
Satelliten-Navigation
.
Weitere Begriffe : kinetische Energie | Windsurfing | platt vor dem Wind
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.