Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Ruderhaus

Gehört zu den wichtigsten Decksaufbauten einer größeren Yacht. Die Ausgestaltung des R. ist sehr unterschiedlich. Zweck dieser Einrichtung ist es, bei schwerem Wetter den Rudergänger zu schützen und seine Sichtmöglichkeiten nach vorn zu verbessern. Auch kommt es entscheidend darauf an, wertvolle Instrumente fachgerecht und doch arbeitsnah unterzubringen, wie Kartentisch, Seehandbücher, Sextanten, Besteck ggf. Radaranlage und  Echolot. Oft ist auch ein Radiogerät, eine Signal- oder Lautsprecheranlage dort zu finden. Meistens sieht man im R. das Nebelhorn, die Bootsmannspfeife. Zur Standardausrüstung gehören weiter eine Uhr  Glasenuhr) und ein Barometer. Wahrscheinlich ist dort auch der Reservekompass zu finden. In der Regel sind die Elektroschalter mit Sicherungskasten an dieser nr-schützten Stelle angebemeIWns aucn Zündung und Kontrollanzeiger des Motors. Ein gut eingerichtetes R. verfügt ebenso über ein Fernglas und eine eigene gute elektrische Innenbeleuchtung.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Ruderhacke
 
Ruderhavarie
.
Weitere Begriffe : loten | Wertung | Senkschwert
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.