Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Rückwärtssegeln, Achteraussegeln

(sai­ling backwards, sailing astern) Fahrt über den Achtersteven oder achteraus tritt z. B. nach einem mißglückten Wenden (1) ein, wenn ein Boot sich nach einem Aufschießer und gleich­zeitigem Stoppen wieder befreien muß. Dabei muss die Pinne entgegengesetzt zur Fahrt voraus gelegt werden, so dass das Ruderblatt in Kursrichtung zeigt, in Pos. 2 auf den alten, in Pos. 3 auf den neuen Bug. Für die nötige Driftgeschwindigkeit sorgt die backgesetzte Fock, auf kleinen Jollen gegebenenfalls auch das backgehaltene Großsegel. Rückwärtssegeln, Achteraussegeln





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
rückwärtssegeln
 
Rüsteisen
.
Weitere Begriffe : Schirokko | Roring | Nahtspantbauweise
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.