Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Knotenfestigkeit, Knotenreißfestigkeit

die (breaking strength of knots) Die Höchstzugkraft einer durch Knoten oder Steke aus zwei oder mehr Enden geschaffenen Leinenverbindung im Gegensatz zu einer ungetrennten Endlosleine. Die K. ist abhängig vom Garn-Rohstoff, aus dem die Leine hergestellt ist, und von deren Reibungswiderstand. Während Tauwerk aus Naturfasern (mit geringer Reißfestigkeit) einen großen Reibungswiderstand besitzt, der sich beim Schlagen z. B. eines Kreuzknotens vorteilhaft auf die K. auswirkt, beginnen die Leinen aus synthetischen Fasern durch ihre glatte Oberfläche in einer Knotenverbindung schon bei geringer Zuglast zu rutschen und lösen den Stek selbsttätig auf. Man muß daher bedenken, daß die K. bei Leinen aus Polyamid nur 65 %, aus Polyester nur 60 % und aus Aramid sogar nur 40 % ihrer Bruchlasten beträgt.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Knoten
 
Koeffizient
.
Weitere Begriffe : Segelhandbuch | IYRU | Sonnenhöhe
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.