Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Jakobsleiter

die (Jacobs ladder, jack ladder) Unseemännisch eine “Strickleiter” genannt, mit Seitenteilen aus Tauwerk und Trittflächen aus Holz. Die J. wurde wahrscheinlich nach der Himmelsleiter benannt, die von der biblischen Gestalt Jakob im Traum erblickt wurde. Eine J. dient zum Aufentern und Niederklettern an Bordwänden, z. B. als Bordleiter bei einem Mann-über-BordManöver. Sie wird auch als Seefallreep zur Übernahme und zum Absetzen des Lotsen benutzt. Jakobsleiter
(auch Fallreep) Ist eine Strickleiter, deren Stabilität durch Rundhölzer als Treppenstufen vergrößert wird. Sie dient zum Übersteigen von einem Schiff auf das andere, wenn erhebliche  Freibord-unterschiede zu überwinden sind. Sie wird aber auch mit einem oder zwei Fallen am Mast angelegt. Ihr Vorteil ist, wesentlich weniger Stauraum in Anspruch zu nehmen als eine normale Holz- oder Stahlleiter.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Jager
 
Jakobsstab
.
Weitere Begriffe : Ionosphäre | anmarlen | loggen
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.