Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Hundewache

die (1. middle watch; 2. dog watch) 1. Bei der Zeiteinteilung der Wache nach der deutschen Terminologie die Mittelwache von 00.00-04.00 Uhr, auf die Nachtzeit bezogen, in der nur “die Hunde wachen”, auch “Friedhofswache” genannt. 2. Nach englischer Terminologie die Kurzwachen von 16.00-18.00 und 18.00-20.00 Uhr, auch “1. dog watch” und “2. dog watch” oder im Deutschen “Erster Plattfuß” und “Zweiter Plattfuß” genannt. Das fälschlicherweise mit “Hund” übersetzte englische Wort bedeutet nämlich auch (als Verb) “auf dem Fuße folgen”, und der Begriff “dog watch” meint, “the watches are dogged”, d. h. die beiden kurzen Wachen “folgen einander auf dem Fuß”. Wenn man auf einem Segelschiff nachts durchsegelt, bedarf es einer generellen Zeiteinteilung der jeweils wachhabenden Mannschaft. Die gebräuchlichsten Zeiten sind von 20.00 Uhr bis Mitternacht, von Mitternacht bis 4. 00 Uhr und von 4. 00 Uhr bis 8. 00 Uhr. Die Zeitspanne von Mitternacht bis 4. 00 Uhr wird H. genannt, weil sie eine Schlafunterbrechung der normalen Nachtruhe mit sich bringt. Bei einer Zweimannbesatzung kommt man meistens zu einer Ablösung nach jeweils 6 Stunden.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Hundekurve
 
Hundsfott
.
Weitere Begriffe : Segelmacherhandschuh, Segelhandschuh | Ersatzruder | Hafenkapitän, Hafenmeister
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.