Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Global Maritime Distress and Safety System (GMDSS)

(Deutsch: Weltweites maritimes Seenot- und Sicherheitssystem) Ein Satelliten-Kommunikationssystem für den Kontakt Schiff—Land, mit dem an Bord Alarm- und Sicherheitsmeldungen abgegeben oder ausgelöst werden können, die in wenigen Sekunden ihren Empfänger erreichen und über das digitale Selektivrufsystem weltweite Seenotina/3nal7nrcn auslösen können. Das GMDSS ist seit dem 1.2.1992 zugelassen. Es wurde von der MO entwickelt. Die entsprechenden Bestimmungen sind in der Neufassung des Kapitels IV (Funkverkehr) der SOLAS-Bestimmungen enthalten. Eine Ausrüstungspflicht mit GMDSS besteht nur für Fahrgastschiffe und Frachtschiffe mit einer Bruttoraumzahl 300 und mehr. Für die privat oder gewerblich betriebene Sportschiffahrt besteht keine Ausrüstungspflicht. Ihre Teilnahme am GMDSS ist freiwillig, doch ist dafür ein gesondertes Betriebszeugnis erforderlich, z. B. das Beschränkt gültige Betriebszeugnis für Funker I (UKW-Betriebszeugnis I) oder das  UKW-Betriebszeugnis II. Das Allgemeine oder das  UKW-Sprech funkz eugnis berechtigen nicht zum Bedienen der GMDSS-Anlagen, zu denen auch das Digitale Selektivruf-System mit dem DSC-Notalarm und die Inmarsat-EPIRB Seenotfunkbake gehört. Das GMDSS erlaubt zwar weltweit den schnellen Einsatz von Rettungsmitteln in einem Seenotfall, doch sollten Yachtsegler das System eher mit Vorbehalten sehen und Eigner (zumindest vorerst) auf die teure Ausrüstung ihrer Yacht (außer dem neuen DSCUKW-Funk und den verbesserten EPIRBS) verzichten. Global Maritime Distress and Safety System (GMDSS)





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
GLI
 
Global Positioning System (GPS)
.
Weitere Begriffe : Großmast | Heißauge | Hauptdeck
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.