Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Gleitboot

das (planing craft, glider) Ein Boot, das Gleitfahrt erzielen kann. Ein Boot, das so konstruiert ist, dass es ab Erreichen einer bestimmten Geschwindigkeit nicht mehr die seinem Gewicht entsprechende Wassermenge verdrängt, sondern sich etwas aus dem Wasser heraushebt und auf der Wasseroberfläche gleitet. Es hat meist ein flaches und breites Unterwasserschiff. Beim Gleiten verringert sich die vom Wasser benetzte Fläche des Bootes und entsprechend sein Widerstand. Da das Boot beim Gleiten nicht in einem stationären Gleichgewicht ist, in dem gilt: Auftrieb = Gewicht der verdrängten Wassermenge, nennt man diesen Zustand auch dynamisches Gleichgewicht bzw. dynamischer Auftrieb. Ein Boot kommt am schnellsten auf Raumschots-Kursen ins Gleiten, auf denen der durch den Wind erzeugte Vortrieb am größten ist. Dabei wird das Boot möglichst aufrecht gesegelt und die Mannschaft sitzt achtern, damit der Bug aus dem Wasser kommen kann. G. sind z. B. der FD, Korsar, Finn, 470er.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Gleit-Antifouling
 
gleiten
.
Weitere Begriffe : Hellegatt, Helgatt | Webeleinstek | Wasserpa
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.