Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Funkpeiler

Gerät zum Anpeilen von                Funkfeuern. Besitzt eine drehbare Peilantenne, die häufig auf einer Peilscheibe angeordnet ist. Steht die Antenne, meist ein Ferritstab, quer zur Richtung, aus der die Funksignale kommen, so werden diese mit minimaler Lautstärke empfangen. Man erhält somit eine Seitenpeilung. Funkpeilung Eine Seitenpeilung, die durch Anpeilen eines Funkfeuers mit Hilfe eines Funkpeilers erhalten wird. Wegen der Ablenkung der Funkstrahlen durch Metallteile des Schiffes muss die Seitenpeilung durch Anbringen einer Funk- Beschickung korrigiert werden, die einer der Deviationstabelle ähnlichen Funkbeschickungstabelle entnommen wird. Man erhöht so die wahre Funkseitenpeilung. Gleichzeitig mit einer F. muss der - Kompass abgelesen werden und der wahre Kompaßkurs bestimmt werden. Man erhöht dann die rechtweisende Peilung des Funkfeuers.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Funkfeuer
 
Fuss
.
Weitere Begriffe : Kappe | Handleiste | Schiffahrtspegel
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.