Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Ausgleichswettfahrt

Segelboote verschiedener Klassen können an einer Wettfahrt nur dann sinnvoll teilnehmen, wenn ihre unterschiedlichen, konstruktionsbedingten Geschwindigkeiten berücksichtigt werden. Dazu wird aus den Daten jedes Bootes oder aus Erfahrungswerten ein Meßwert errechnet, der ein Mass für die Geschwindigkeit des Bootes ist. Die in der Wettfahrt gesegelten Zeiten werden dann, ggf. unter Berücksichtigung der Windstärke, mit Hilfe der Meßwerte ausgeglichen. Es werden jeweils die Boote, deren Meßwert innerhalb eines bestimmten Intervalls liegt, zusammen gewertet (IOR-Formel, KR-Formel, RORCFormel, Yardstick).





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
aus dem Ruder laufen
 
Ausholer
.
Weitere Begriffe : Schlingerbord | Heißauge | Schlauchpersenning
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.