Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Schnappschäkel

(snap shackle) Auch Patentschäkel genannte Schäkelart, die sich durch Betätigung eines Federbolzens öffnet und durch Zuschnappen schließt. Man unter­scheidet S. mit festem Auge oder Wirbelauge und bei der Bügelform eine Seitenöffnung für Fallen, Streckertaljen usw., und eine Toppöff nung für Spinnaker­schoten, Achterholer u. a. Wirbelschnapp­schäkel sind oft mit zu­sätzlichen Ringen aus­gerüstet, oder das Wir­belauge selbst ist als großer Ring gearbeitet., um andere Leinen di­rekt einpicken zu kön­nen. Die einfachste Form des S. ist der Schwedenschäkel. Schnappschäkel





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Schnapp-Wirbel­schäkel
 
Schnau, Schnaue
.
Weitere Begriffe : Bramsegel | IALA | Seeberufsgenossenschaft
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.