Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Schiffsbesetzungsverordnung

,       die     Die SchBesV vom 4. 4. 1984 (BGBl. I S. 523), zuletzt geändert durch Verordnung vom 14. 3. 1996 (BG­Bl. I S. 511) regelt Befähigung und Anzahl der Personen, die als Besatzung auf Fracht- und Fahrgastschiffen, Tankern, Fischerei- und Spezi­alfahrzeugen unter deutscher Flagge und entspre­chend ihrem Fahrtgebiet und ihrer Tonnage arbeiten müssen. Während eine solche Crew-liste früher alte seemännische Berufsbezeichnun­gen wie “Schiffsingenieur” und “Chief”, “Steuer­mann” und “Bootsmann”, “Matrose” und “Schiffsjunge” enthielt, finden wir heutzutage dafür “nautischer” oder “technischer Schiffsof­fizier” und “Schiffsbetriebsoffizier” sowie “Schiffsbetriebsmeister” und “Schiffsmechani­ker”. Die Standard-Crew selbst größter Frachter und Tanker muss nach der SchBesV nur noch ca. 15-20 Personen betragen.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Schiffsbarometer
 
Schiffsbewegung
.
Weitere Begriffe : Leuchtfeuerverzeichnis | Seamcote | Shelffoot
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.