Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Schergang

(sheer-strake) Der oberste Gang der Außenhaut, über den das Schan- deck faßt. Da der S. die Rumpfschale nach oben abschließt, ist er kräftiger als die übrige Be­plankung ausgeführt, oft mit einem Längsstrin­ger bzw. Deckstringer verbunden und trägt außen die Scheuerleiste. Oberster Plankengang der Außenhaut eines Schiffes, auf dem das Schandeck aufsitzt. Mit diesem Plankengang wird meistens die maximale Breite des Schiffes erreicht. Hier erfolgt daher am leichtesten Druckbelastung von außen auf den Sch. durch Berührung mit -, Stegen, Kaimauern oder beim Längsseitsgehen an andere Schiffe. Daher muss darauf geachtet werden, dass dieser Plankengang besonders stabil gebaut ist; zu seinem Schutz ist häufig eine  Scheuerleiste vorgesehen.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Scheren
 
Scherlinie, die / Decksstrak, der
.
Weitere Begriffe : sinken | Tiefgang | Hahnepot
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.