Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Passat

Regelmäßiger Wind, der mit 3-5 Windstärken in das Gebiet der Erde hineinweht, über dem die Sonne etwa senkrecht steht. Die Zone, über der die Sonne senkrecht steht (im Frühjahr und Herbst das Gebiet des Äquators, im Sommer etwas südlicher, im Winter etwas nördlicher), erwärmt sich sehr stark und bildet eine Tiefdruckrinne mit schwachen Winden und aufsteigender Warmluft (Kalmen oder Mallungen). Von Norden und Süden her strömen in dieses Gebiet Luftmassen als P.-Winde, die infolge der Erddrehung von West nach Ost nördlich der Kalmen aus Nord-Ost wehen und südlich der Kalmen aus Süd-Ost wehen. Die über den Kalmen aufgestiegene Warmluft fließt nach Norden und Süden ab und sinkt im Bereich der Roßbreiten (Zonen hohen Luftdrucks mit schwachen Winden) auf die Erde, um von dort als P.-Winde wieder in die Kalmen hineinzuströmen.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Part
 
Patentanker
.
Weitere Begriffe : Seenebel | Haufenschichtwolke | Föhn
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.