Home | Segellexikon | Yachtlexikon | Meereslexikon | Wassersportlexikon | Motorbootlexikon | Überblick
Segellexikon
Ausgabe 2015
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   
.

Kalmengürtel

der (doldrums, belt of calms, horse lalitudes) Ein weiträumiges Gebiet in der Nähe des Äquators, das sich durch viel Kalme und schwache, veränderliche Winde auszeichnet, weil kaum Unterschiede im Luftdruck bestehen. Der K. in der äquatorialen Tiefdruckrinne zwischen dem afrikanischen und dem südamerikanischen Tief erstreckt sich über etwa 5 Breitengrade und verlagert sich mit dem Sonnenstand während des Nordsommers bis ca. 10° N, während des Südsommers bis ca. 5° S. Wegen der aufsteigenden Luftbewegung ist das Wetter wolkig und regnerisch, der Luftdruck in den Passatzonen nördlich und südlich des K. höher als im K. selbst. Von deutschen Seeleuten wird der K. auch als Mallungen, von englischen als Doldrums bezeichnet.





<< vorhergehender Fachbegriff
 
nächster Fachbegriff >>
Kalme, die Kalmen
 
Kalottenkompass
.
Weitere Begriffe : Schlitten | Großschot | Großsegelkopfbrett
 
Copyright © 2015 Sailingace.com
Seglerlexikon | Motorbootlexikon | Yachtlexikon | Nutzungsbestimmungen | Datenschutzbestimmungen | Impressum
All rights reserved.